Möbelgalerie Wir über uns Kontakt Exklusive Leistungen Home Impressum 1.Allen Verkäufen, Lieferungen und Leistungen liegen die folgenden Verkaufs- und Lieferbedingungen zugrunde. Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt werden. 2. Lieferverpflichtung Alle Angebote sind freibleibend, eine Lieferverpflichtung besteht erst nach erteilter schriftlicher Auftragsbestätigung. Lieferzeiten beginnen erst nach völliger Klarstellung aller Einzelheiten des Auftrages. Soweit eine Anzahlung vereinbart ist, beginnt die Lieferzeit erst, wenn diese Anzahlung geleistet wurde. Vereinbarte Lieferfristen gelten als unverbindliche Richtlinien. Bei Streik, Eingriffen höherer Gewalt, bei Rohstoffmangel, Lieferverzögerung unserer Vorlieferanten, Betriebsstörungen jeder Art ruhen unsere Lieferverpflichtungen. Dauert die Lieferunterbrechung länger als 2 Monate über den vorgesehenen Liefertermin hinaus, sind sowohl Käufer als auch Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Weitergehende Ansprüche sind beiderseits ausgeschlossen. 3.Verkaufsbedingungen Alle Abmessungen sind Außenmaße, alle Materialien der Schränke, Regale, Aufsätze und der Inneneinteilung sind wenn nicht gesondert angegeben 16 oder 19 mm stark. Die Rückwände sind standardmäßig in 3,2 oder 5 mm Stärke und einseitig belegt. Jede Änderung des Vertrages bedarf der Schriftform, wir behalten uns Abweichungen der Konstruktionen und jeglicher Irrtümer vor. Die Möbel sind zerlegt, unverpackt und komplett mit sämtlichen Beschlägen. Die Ware kann vor Übernahme geprüft werden. Innerhalb von 8 Tagen können Sie vom Kaufvertrag gegen eine Entschädigung von € 70,00 zurücktreten. 4. Lieferbedingungen Ob Lieferungen und Montagen durch einen fremden Unternehmer oder durch unsere Monteure mit unseren Fahrzeugen erbracht werden, so gelten sie als vermittelt. Sie gelten nur innerhalb der Stadtgrenze. Bei Zustellungen mit Montagen innerhalb München gilt ein Zuschlag als vereinbart. Anlieferungen außerhalb der Stadtgrenze werden gesondert berechnet. Erschwerte Zustellungen ( schlechte - oder lange Wege, kein geeigneter Aufzug ab dem 3. Stockwerk), können gesondert berechnet werden.. Montage bedeutet Zusammenbau und Aufstellen unserer Möbel in normal zugänglichen Räumen ohne Verkleidungsleisten bzw. Abtransport vorhandener Möbel. Wandmontagen von Küchenmöbeln und Hängern erfolgen nur gegen Mehrpreis und ohne jede Gewähr. Mehrleistungen - auch mehrfache Anfahrt wegen ungenügender Adressenangabe oder Terminverschiebungen durch den Kunden nach Verladen der Ware könne extra berechnet werden. Der Kunde ist damit einverstanden, das kleinere Aufträge oder Leistungen mit Lieferungen an andere Kunden in der gleichen Gegend erledigt werden. Unsere Fahrer und Vertragsspediteure bemühen sich, vereinbarte Termine einzuhalten, doch ist es möglich, das bei einem Kunden nachträglich erforderliche Mehrleistungen oder stundenlanges Suchen nach dessen Adresse etc. Eine Terminverschiebung beim nachfolgenden Kunden verursacht. 5. Preis Alle unsere Preise sind netto - Preise. Die Preise verstehen sich, wenn in der Auftragsbestätigung nicht anders vermerkt, ab Werk. Bei Auftragserteilung wird die Hälfte der Auftragssumme als Anzahlung erbeten, der Rest ist bei Rechnungsstellung fällig. 6. Zahlung Zahlungen sind, wenn nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, sofort nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug ( Skonto) bei Lieferung bzw. Entgegennahme der Lieferung oder Leistung vorzunehmen. Bei verspäteter Zahlung werden Verzugszinsen in angemessener Höhe, mindestens aber 2% über dem Diskontsatz der Bundesbank, berechnet. Etwa bewilligte Rabatte oder sonstige Vergünstigungen entfallen. Die Geltendmachung weiterer Verzugsfolgen bleiben dadurch unberührt. Beanstandungen von Rechnungen sind innerhalb einer Frist von 10 Tagen schriftlich vorzunehmen. Schecks werden stets nur zahlungshalber hereingekommen. Evtl. dadurch entstehende Kosten gehen zu Lasten des Käufers. Eine Verbindlichkeit für rechtzeitige Vorzeigung und Protesterhebung von Schecks wird vom Verkäufer übernommen. 7. Mängelrügen / Gewährleistungen. Etwaige Beanstandungen der Ware sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb 1 Woche nach Empfang, schriftlich bei uns geltend zu machen. Verdeckte Mängel müssen innerhalb von 3 Tagen nach ihrer Entdeckung, spätestens aber 2 Wochen nach Ablieferung der Ware, dem Verkäufer durch eingeschriebenen Brief angezeigt werden. Im Falle einer Beanstandung ist der Käufer zur Rücksendung der Ware nur mit unserer Zustimmung befugt. Gewährleistungsansprüche sind ausgeschlossen, wenn der Käufer die Ware weiter verarbeitet oder veräußert hat. Für etwaige Mängel, mit der die Ware bei der Auslieferung an den Käufer behaftet ist, leisten wir nach dem jeweiligen Stand der Technik Gewähr. Die Gewährleistung erfolgt nach unserer Wahl durch Nachlieferung, Austausch oder durch Ausbesserung der Ware. Austausch jedoch erst nach erfolgter Rücksendung der fehlerhaften Ware. Weitergehende Ansprüche des Käufers, insbesondere Folgeschäden, Wandlungs- - oder Rücktrittsrechte oder Schadensersatz gleich welchen Rechtsgrundes, bestehen nicht. Für die Verjährung der Gewährleistungsansprüche gelten die VOB ( neueste Ausgabe. 8. Eigentumsvorbehalt Die gelieferte Ware bleibt bis zur Vollständigen Begleichung aller Verbindlichkeiten aus der Geschäftsverbindung mit uns, insbesondere auch eines Kontokorrentsaldos, unser Eigentum. Verbindlichkeiten, zu deren Erfüllung Schecks gegeben worden sind, gelten erst mit der restlosen Einlösung als getilgt.. 9. Ein Umtausch oder die Rücknahme Maß angefertigter, gelieferter Waren ist grundsätzlich ausgeschlossen. 10. Transportgefahr Mit Abschluss der Verladung auf Transportfahrzeuge, bzw. mit der Ablieferung der Ware an den Spediteur, geht die Transportgefahr auf den Käufer über.Das gilt auch, wenn eine Beteiligung an den Frachtkosten bzw. Franko - Lieferung vereinbart wurde. Der Versand von Waren erfolgt stets auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Transportversicherungen werden nur auf schriftliche Anforderung des Bestellers durch uns vermittelt oder abgeschlossen. Die Kosten gehen zu Lasten des Bestellers. 11.Versandart und Versandkosten Wenn vom Besteller nicht ausdrücklich anders gefordert, erfolgt der Versand nach unserem Ermessen entweder per eigenen LKW, Spediteur oder durch die Bahn. Sämtliche Kosten für Fracht und Zustellung von Spediteur und Bahn gehen grundsätzlich zu Lasten des Empfängers. 12. Verpackung Die Verpackungskosten sind in den Frachtkosten nicht erhalten. Verpackung wird nicht zurückgenommen. Bei Versand der Waren auf Paletten bzw. in Behältern der Bahn, hat der Käufer für die Rücklieferung zu sorgen. 13. Vertragsbestimmungen Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages oder dieser Bedingungen unwirksam sein, durch Sondervereinbarungen wegfallen oder nicht durchgeführt werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. 14. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle etwaigen Streitigkeiten ist der jeweilige Sitz des Werkes, von dem der Auftrag bestätigt worden ist.
Besucherzähler